Skip to main content

Über mich


Dein Ziel ist mein Ziel!


Nach meiner über 20-jährigen Selbstständigkeit als Handwerksmeisterin habe ich in Gesprächen bei der Begleitung von Menschen viel gelernt. Aus eigenem Erleben, einem Burnout, seelischem Ungleichgewicht und emotionalem Chaos habe ich die wahre Kraft gefunden mich neu zu definieren und weiterzuentwickeln. Ein unbeschreiblicher Prozess der heilsam und lebensverändernd sein kann.

Neben meiner Ausbildung im Jahr 2020 als Heilpraktikerin für Psychotherapie, habe ich meine Amtsüberprüfung in Köln bestanden. Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, Gesprächstherapie und Kunsttherapie begleiten mich schon über mehrere Jahre in der psychologischen Beratung.  Meine Traumatherapie Fortbildung habe ich an der Universität in Bielefeld 2020 abgelegt.  Das Thema Trauma wie Entwicklung & Bindungstrauma ist eins meiner Schwerpunkte. Hier habe ich 2022 meine Fortbildung bei über "SEI® - Entwicklungstrauma und frühe Verletzungen erkennen und heilen - Integration von frühen Prägungen und Lebensmustern sowie Kontakt, Beziehung und Sicherheit in der Psychotherapie" von Dami Charf erlernt.

2023 wurde ich vom Kreis Lippe als Antidiskriminierungstrainerin ausgebildet.

Weiterhin habe ich meine  Therapie-Ausbildungen/Weiterbildungen wie Emotionsfokussierte Psychotherapie bei PD Dr. Gitta Jacob Psychologische Psychotherapeutin erlernt. 

Ich begleite Menschen mit meiner individuellen Kunst & Schreibtherapie, sowie meinem Expertenwissen zu verschiedenen Schulprojekt AGs, oder PädagogenInnen mit Kunstworkshops, die auf Emotionen ausgerichtet sind. 

Jahrelang begleite ich schon Kunstausstellungen, habe verschiedene Schreibwettbewerbe gewonnen und meine Schreibtherapeutenausbildung bei der IEK Deutschland absolviert.

Psychotherapie muss nicht anstrengend sein, es darf ein ein neuer Lebensschritt sein.



Meine Qualifikationen:

  • Heilpraktikerin (Psychotherapie) - Amtsüberprüfung Köln

  • Geprüfte psychologische Beraterin (VFP) 132570 - geprüft über den Verband freier Psychotherapeuten

  • Uni Bielefeld/Ulm ärztliche Fortbildung Traumatherapie zertifiziert

  • Kunsttherapie für Kinder und Jugendliche zertifiziert

  • Schreibtherapeutin zertifiziert - IEK

  • Lösungsorientierte Kurzzeit-Therapie nach Steve de Shazer zertifiziert

  • EFT - Emotionsfokussierte Psychotherapie nach Leslie Greenberg

  • Gesprächstherapie nach Carl Rogers zertifiziert

  • EmK Emotionale Klopftechnik ® & Entspannungstrainerin

  • TBT-Practitioner für Trauma Buster Technik zertifiziert

  • Psychologiestudium Universität Hagen/Hannover & StudyFit Gender

  • Referentin LippeQueer e.V Präventation & Gender Diversity

  • "SEI® - Entwicklungstrauma und frühe Verletzungen erkennen und heilen - Integration von frühen Prägungen und Lebensmustern sowie Kontakt, Beziehung und Sicherheit in der Psychotherapie" von Dami Charf

  • Schwarz-weiß-Bunt Trainerin

  • AT - Autogenes Training zertifiziert

Verbandszugehörigkeit - Qualitätssiegel

Ethik-Regel


Was sind Ethik – Regeln? 

Ethik bedeutet so viel wie Sitte oder Gewohnheit. Grundsätzlich verstehen wir unter Ethik bestimmte sittliche Werte und Handlungen. Diese sind aber nicht beliebig, sondern ausgerichtet auf moralische Wertvorstellungen. So soll ethisches Handeln zum Besten aller sein.

Was ist das Ziel der Ethik? 

Die Aufgabe der Ethik ist, Regeln zu machen. Regeln, die für alle Menschen gelten. Diese Regeln helfen den Menschen. Aristoteles begründete die Ethik als eigenständige philosophische Disziplin!Grundhaltung Meine Grundhaltung ist gekennzeichnet durch Achtung, Respekt und Wertschätzung gegenüber allen einzelnen Personen und Systemen. Dies beinhaltet die Akzeptanz als Person, unabhängig von deren Alter, Geschlecht, ethnischer Herkunft, Kultur, Status, sexueller Orientierung, Weltanschauung und Religion. Klienten werden als eigene Experten für sich und ihre Lebensgestaltung gesehen. Sie werden unterstützt und begleitet sich ihrer eigenen Ressourcen wieder bewusst zu werden. Ich orientiere mich an ihrem Denken, Fühlen und Handeln und fördere zur Selbstorganisation. Ständige Selbstreflexion ist die Prämisse einer optimalen Begleitung.Für meine Beratung gilt das Prinzip: So kurz wie möglich, so lang wie nötig!

Inklusion 

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich zur Gesellschaft gehört. Für mich ist es egal wie Du aussiehst, welche Sprache Du sprichst oder ob Du eine Besonderheit hast. Gemeinsam verschieden sein! Die bunte Vielfalt aller Menschen und deren Akzeptanz sowie Toleranz ist ein Gewinn für eine inklusive Welt und jeder gleichberechtigt ist. Wenn Du etwas nicht kennst, ist es nicht automatisch besser oder schlechter. Es ist normal! 

Fachliche Kompetenz 

Ich verpflichte mich: Die für meine jeweilige professionelle Tätigkeit erforderliche Kompetenz gemäß den Qualitätsstandards zu erwerben. Meine eigene Haltung und Handlungskompetenz einer ständigen selbstkritischen Prüfung zu unterziehen und durch regelmäßige Fortbildung, sowie Studium der passenden Literatur zu erweitern.Meine Qualität des eigenen professionellen Handelns durch Supervision zu sichern. Eigene Tätigkeit in der Fort- und Weiterbildung regelmäßig zu erweitern. Ich biete nur Leistungen im Rahmen nachweislich erworbener Kenntnisse an. 

Selbstfürsorge 

Reflektierte Professionalität beinhaltet einen sorgsamen Umgang mit persönlichen und fachlichen Ressourcen und deren Pflege. Das bedeutet für mich: Ich kenne die Grenzen der eigenen Belastbarkeit. Erste Anzeichen bemerke ich rechtzeitig. Ich verpflichte mich individuelle Entlastungsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Ich habe ein Gleichgewicht zwischen der Beratertätigkeit und dem Auftrag im jeweiligen Kontext. Ich stelle mich meiner reflektierenden Außenwelt (Supervision, Intervision, Fortbildung).

Verschwiegenheitspflicht - Schweigepflicht 

Ich verpflichte mich, alle Mitteilungen meiner Klienten entsprechend der gesetzlichen Regelungen vertraulich zu behandeln, auch über den Tod hinaus. Die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen ist gewährleistet. Diese Schweigepflicht gilt auch für Supervisionen und Intervisionen, für Veröffentlichungen und für die Fort- und Weiterbildung. Informationen über Klienten dürfen nur mit deren schriftlicher Einwilligung oder gesicherter Anonymität in der Fort- und Weiterbildung oder in Veröffentlichungen benutzt werden. Die Dokumentation der klientenbezogenen Daten erfolgt unter Wahrung der Datenschutzbestimmungen entsprechend dem fachlichen Standard.

Information und Aufklärung 

Ich biete in verständlicher und angemessener Form Aufklärung und Information über: Meine berufliche Qualifikation und Verbandszugehörigkeit. Meine angebotenen Leistungen und deren mögliche Folgen. Meine finanziellen Bedingungen. Meine Vertraulichkeit und Schweigepflicht. Meine Art der Dokumentation von Daten. Dem Klienten wird Gelegenheit gegeben, frei von Zeit- und situativem Druck über die Annahme der angebotenen Leistung zu entscheiden. Kann eine gewünschte Leistung nicht bzw. nicht weiterhin angeboten werden, so ist dies in für die Klienten in geeigneter Weise zu begründen und ihnen Hilfe bei der Weitervermittlung anzubieten.

Anmeldung

Melde Dich hier zu einer kostenlosen telefonischen Beratung an! 

Du kannst Dich hier für ein Erstberatungsgespräch, an einem Workshop oder einem Seminar anmelden.


Ich freue mich darauf, von Dir zu hören.


Achtung: Aktuell gibt es 1 Therapieplatz zu vergeben.